Tutorial "Spiegelbild"

Bild designed by MaryLou *** Render © by Sabine

Tutorial "Spiegelbild" © by Reni
Übersetzung in GIMP by MaryLou
15.11.2017

Das Tutorial wurde mit Gimp 2.8 erstellt
und ist für alle, die schon etwas Erfahrungen mit Gimp gesammelt haben.  

Reni hat mir die schriftliche Erlaubnis gegeben, das Tutorial für GIMP umzuschreiben.
Das Copyright des Tutorials liegt bei Reni, das der Übersetzung in Gimp bei mir.
Das Original findest du hier:

http://www.renis-home.de

Vielen Dank liebe Reni

Bitte gebe diese Anleitung nicht als deine eigene aus
und beachte meine Nutzungsbedingungen.
Dankeschön!

**********   **********   ************

Benötigte Materialien
Für dieses Tutorial benötigst du eine Portrait-Tube und
evtl. einige Scrap-Elemente zur Dekoration an der Tube.

Die von mir verwendete Poser ist von Sabine
(http://www.poserpark.bplaced.net/) und unterliegt ihrem Copyright.

Desweiteren benötigst du den Filter Graphics Plus (Cross Shadow).
In meinem GIMP habe ich diesen Filter in der Filtersammlung I.C.Net Software (FiltersUnlimited). Da es sich hierbei um PSP Filter handelt, zeige ich im Tutorial alternativ einen Weg ohne Filter.

Weiterhin benötigst du einige Masken,
die du dir >>> HIER <<< in der Materialkiste herunterladen kannst.

Sollte ich unwissentlich ein Copyright verletzt haben,
so schreibt mir bitte eine E-Mail.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich 
bei allen Künstlerinnen und Künstlern, bzw. Erstellerinnen und Erstellern 
von Tuben, Scraps usw. bedanken. 
Ohne euch wäre das Basteln nicht möglich!

********** ********** **********

Hinweis:
Damit das Tutorial einfacher zum Nachbasteln und für mich zum Schreiben ist,
habe ich die Ebenen entsprechend benannt. Ich empfehle dies auch zu tun.
Gelegentliches Zwischenspeichern empfiehlt sich ebenfalls. 

********** ********** **********

Schritt 1:
Datei > Neu > 500px x 400px (Hintergrund)

Füge deine Portrait-Tube hinzu:
Datei > als Ebene öffnen... (Poser)

TIPP:
wenn du die Portrait-Tube mit Scrap-Elementen verschönern möchtest,
 füge diese auch gleich hinzu:
Datei > als Ebenen öffnen...
mit dem Verschieben-Werkzeug und Skalieren-Werkzeug entsprechend platzieren
Vereine die Poser-Ebene und Scrap-Ebenen anschliessend zu einer Ebene (Poser)

Werkzeugkasten: Skalieren-Werkzeug
passe die Portrait-Tube über die gesamte Bildgröße an

Poser > Ebene > Ebene auf Bildgröße

 

Werkzeugkasten: Pipetten-Werkzeug
Suche aus der Portrait-Tube eine helle Vordergrundfarbe 
und eine dunkle Hintergrundfarbe aus. 
Füge diese deiner Farbpalette hinzu.


Ebenendialog: Poser > unsichtbar schalten (Auge ausklicken)


Schritt 2:
Hintergrund > Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen >
Ebene > neue Ebene (Icemaske)
Icemaske > Bearbeiten > mit Hintergrundfarbe füllen

Ebenendialog
Icemaske > Ebenenmaske hinzufügen (Weiß volle Deckkraft) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes weißes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > mask35_icemask_500x400.jpg
Bearbeiten > Kopieren
Die Icemask-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Icemaske > Ebenenmaske anwenden

Icemaske > nach unten vereinen (Hintergrund)


Schritt 3:
Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Rahmen groß)
Rahmen groß > Bearbeiten > mit Hintergrundfarbe füllen

Ebenendialog: 
Rahmen groß > Ebenenmaske hinzufügen (schwarz volle Transparenz) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes schwarzes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > Spiegelbild Rahmen groß:500x400.png
Bearbeiten > Kopieren
Die Spiegelbild Rahmen groß-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Rahmen groß > Ebenenmaske anwenden

Rahmen groß > 2x hintereinander
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit
Dicke:  15
Kein Haken bei Kopie

Rahmen groß > Filter > Verbessern > Unscharf maskieren mit
Radius:  5
Menge:  3,00
Schwellwert:  0

Rahmen groß > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Drop Shadow) mit
Versatz X:  3
Versatz Y:  3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung


Schritt 4:
Werkzeugkasten: Farbverlauf mit
Farbverlauf: VG nach HG (RGB)
Form: Linear


Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Rahmen groß HG)

Werkzeugkasten: Zauberstab > Rahmen groß
klicke mit dem Zauberstab in das mittlere Quadrat des Rahmens


Farbverlauf-Werkzeug > Rahmen groß HG 
 ziehe einen Farbverlauf von der rechten oberen Ecke,
zu der linken unteren Ecke der Auswahl auf


Auswahl > nichts auswählen


Schritt 5:
Poser > Ebene > Ebene duplizieren (Poser-Kopie)

Ebenendialog:
Poser > über Rahmen groß HG schieben > sichtbar schalten (Auge anklicken)

Werkzeugkasten: Perspektive-Werkzeug > Poser
ziehe die Ecken der Poser-Ebene in die Innenecken des Rahmen groß


evtl. Poser > Filter > Verbessern > Schärfen > Schärfe 40

Poser > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow #1) mit
Versatz X:  3
Versatz Y:  3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung


Ebenendialog
Rahmen groß > DropShadow > Poser > DropShadow #1 >
je nach unten vereinen auf > Rahmen groß HG 


Schritt 6:
Rahmen groß HG > Ebene > neue Ebene (Rahmen klein)
Rahmen klein > Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen

Ebenendialog: 
Rahmen klein > Ebenenmaske hinzufügen (schwarz volle Transparenz) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes schwarzes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > Spiegelbild Rahmen klein_500x400.png
Bearbeiten > Kopieren
Die Spiegelbild Rahmen klein-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Rahmen klein > Ebenenmaske anwenden

Rahmen klein > 2x hintereinander
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit
Dicke:  5
Kein Haken bei Kopie

Rahmen klein > Filter > Verbessern > Unscharf maskieren mit
Radius:  5
Menge:  3,00
Schwellwert:  0

Rahmen klein > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Drop Shadow) mit
Versatz X:  - 3
Versatz Y:  - 3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung


Schritt 7:
Werkzeugkasten: Farbverlauf mit
Farbverlauf: VG nach HG (RGB) > Farbverlauf umkehren
Form: Linear


Rahmen groß HG > Ebene > neue Ebene (Rahmen klein HG)

Werkzeugkasten: Zauberstab > Rahmen klein
klicke mit dem Zauberstab in das mittlere Quadrat des Rahmens


Farbverlauf-Werkzeug > Rahmen klein HG 
 ziehe einen Farbverlauf von der rechten oberen Ecke,
zu der  linken unteren Ecke der Auswahl auf


Auswahl > nichts auswählen


Schritt 8:
Ebenendialog:
Poser-Kopie > über Rahmen klein HG schieben > sichtbar schalten (Auge anklicken)

Werkzeugkasten: Spiegeln-Werkzeug
Poser-Kopie > horizontal spiegeln

Werkzeugkasten: Perspektive-Werkzeug > Poser-Kopie
ziehe die Ecken der Poser-Kopie-Ebene in die Innenecken des Rahmen klein


evtl. Poser-Kopie > Filter > Verbessern > Schärfen > Schärfe 40

Poser-Kopie > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow #1) mit
Versatz X:  - 3
Versatz Y:  - 3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung


Ebenendialog
Rahmen klein > DropShadow > Poser-Kopie > DropShadow #1 >
je nach unten vereinen auf > Rahmen klein HG




Schritt 9:
Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Balken oben)
Balken oben > Bearbeiten > mit Hintergrundfarbe füllen

Ebenendialog:
Balken oben > Ebenenmaske hinzufügen (schwarz volle Transparenz) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes schwarzes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > BalkenColette2_500x400.png
Bearbeiten > Kopieren
Die BalkenColette2-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Balken oben > Ebenenmaske anwenden

Balken oben > 2x hintereinander >
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit
Dicke:  15
Kein Haken bei Kopie

Balken oben > Filter > Verbessern > Unscharf maskieren mit
Radius:  5
Menge:  2,00
Schwellwert:  0

Balken oben > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow) mit
Versatz X:  3
Versatz Y:  3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung

Balken oben > nach unten vereinen (auf den DropShadowumbenennen: Balken oben) > 
Ebene > Ebene auf Bildgröße 



Schritt 10:
Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Balken mitte)

Werkzeugkasten: Farbverlauf 
Einstellungen wie in Schritt 4
(wenn du zwischenzeitlich nichts am Farbverlauf geändert hast: 
nur auf umkehren klicken)

Balken mitte
ziehe einen Farbverlauf von der oberen rechten Ecke des Bildes bis ca. zur Bildmitte

Ebenendialog:
Balken mitte > Ebenenmaske hinzufügen (schwarz volle Transparenz) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes schwarzes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > BalkenColette3_500x400.png
Bearbeiten > Kopieren
Die BalkenColette3-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Balken mitte > Ebenenmaske anwenden

Balken mitte > 2x hintereinander >
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit
Dicke:  15
Kein Haken bei Kopie

Balken mitte > Filter > Verbessern > Unscharf maskieren mit
Radius:  5
Menge:  2,00
Schwellwert:  0

Balken mitte > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow) mit
Versatz X:  3
Versatz Y:  3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung

Balken mitte > nach unten vereinen (auf den DropShadow - umbenennen: Balken mitte) > 
Ebene > Ebene auf Bildgröße 



Schritt 11:
Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Balken unten)
Balken unten > Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen

Ebenendialog:
Balken unten > Ebenenmaske hinzufügen (schwarz volle Transparenz) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes schwarzes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > BalkenColette4_500x400.png
Bearbeiten > Kopieren
Die BalkenColette4-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Balken unten > Ebenenmaske anwenden

Balken unten > 2x hintereinander >
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit
Dicke:  15
Kein Haken bei Kopie

Balken unten > Filter > Verbessern > Unscharf maskieren mit
Radius:  5
Menge:  2,00
Schwellwert:  0

Balken unten > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow) mit
Versatz X:  3
Versatz Y:  3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung

Balken unten > nach unten vereinen (auf den DropShadow - umbenennen: Balken unten) > 
Ebene > Ebene auf Bildgröße 


Schritt 12:
Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Balken Rand)

Werkzeugkasten: Farbverlauf 
Einstellungen wie in Schritt 4

Balken Rand
ziehe einen geraden horizontalen Farbverlauf von der rechten Bildkante bis zur linken Bildkante

TIPP: 
Wenn du bei ziehen des Farbverlaufes die STRG Taste gedrückt hälst, 
wird der Farbverlauf sicher gerade

Ebenendialog:
Balken Rand > Ebenenmaske hinzufügen (schwarz volle Transparenz) >
Ebenenmaske auswählen (rechtes schwarzes Kästchen anklicken)

Datei > öffnen > BalkenColette1_500x400.png
Bearbeiten > Kopieren
Die BalkenColette1-Datei wieder schließen

Bild-Datei > Bearbeiten > Einfügen
Ebenendialog: Schwebende Auswahl > Ebene verankern
Balken Rand > Ebenenmaske anwenden

Balken Rand > 2x hintereinander >
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit
Dicke:  15
Kein Haken bei Kopie

Balken Rand > Filter > Verbessern > Unscharf maskieren mit
Radius:  5
Menge:  2,00
Schwellwert:  0

Balken Rand > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow) mit
Versatz X:  - 3
Versatz Y:  - 3
Weichzeichnenradius:  5
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung

Balken Rand > nach unten vereinen (auf den DropShadow - umbenennen: Balken Rand) > 
Ebene > Ebene auf Bildgröße

Ebenendialog: Balken Rand über Balken oben schieben




Schritt 13:
Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene) mit
Randgröße X:  1
Randgröße Y:  1
Randfarbe: Hintergrundfarbe (deine dunkle Farbe)
Farbänderung:  1

TIPP:
um die Randfarbe: Hintergrundfarbe auszuwählen 
klicke im Farbfeld einfach mit der rechten Mousetaste -
im Contextfenster kannst du direkt die VG / HG oder Schwarz / Weiß auswählen.

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #1) mit
Randgröße X:  10
Randgröße Y:  10
Randfarbe: Vordergrundfarbe (deine helle Farbe)
Farbänderung: 1


Schritt 14 A:
Wenn der Filter Graphics Plus (Cross Shadow) vorhanden ist:

Ebenendialog: Randebene#1 > Alphakanal entfernen

Randebene#1 > Filter > I.C.Net Software > Filters Unlimited
Graphics Plus > Cross Shadow mit Standardeinstellungen


Ebenendialog: Randebene#1 > Alphakanal hinzufügen >  
Auswahl aus Alphakanal > Auswahl > Verkleinern > Wert 10px
Bearbeiten > Löschen
Auswahl > nichts auswählen


Schritt 14 B:
bitte nur wenn KEIN Filter Graphics Plus (Cross Shadow) vorhanden ist

Datei > als Ebene öffnen > Rand Cross-Shadow MGT.png
Rand Cross-Shadow MGT > nach unten vereinen auf >  Randebene #1


Schritt 15:
Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene#2) mit
Randgröße X:  1
Randgröße Y:  1
Randfarbe: Hintergrundfarbe (deine dunkle Farbe)
Farbänderung:  1

Ebenendialog:
Randebene#2 > Randebene#1 > je nach unten vereinen auf > Randebene

Randebene > Auswahl aus Alphakanal >
Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (DropShadow) mit
Versatz X:  3
Versatz Y:  3
Weichzeichenenradius:  10
Farbe: Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung

Randebene Filter > "Schlagschatten" erneut anwenden (DropShadow#1) mit
Versatz X:  - 3
Versatz Y:  - 3
Weichzeichenenradius:  10
Farbe: Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  60
Kein Haken bei Größenänderung
  
Auswahl > nichts auswählen

 Ebenendialog: DropShadow#1 > nach unten vereinen auf > DropShadow

DropShadow > Ebene > Ebene auf Bildgröße



Schritt 16:
Copyright-Angaben einfügen
 Wasserzeichen einfügen
und das Bild als .xcf Datei abspeichern
Ich hoffe, du hast das Zwischenspeichern nicht vergessen.


Schritt 17:
Ebenendialog > Bild zusammenfügen
Filter > Verbessern > Unscharf maskieren
Menge: 0,10 

Datei > exportieren als....  .png oder .jpg



Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ich hoffe das Tutorial hat dir gefallen.
Es würde mich sehr freuen, wenn du mir dein Ergebnis 
per E-Mail zukommen lassen würdest.
Bei Fragen und oder Problemen stehe ich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße von
MaryLou


**********   **********   **********

Übersicht eurer Ergebnisse:
Vielen Dank an Alle, die mein Tutorial nachgebastelt 
und mir ihr Ergebnis zugesendet haben!